Ingersheim

Rund 6.000 Einwohner, 11,5 qkm Fläche

Die kleinste Kommune innerhalb der Grünen Nachbarschaft – gebildet aus den Ortschaften Großingersheim und Kleiningersheim – liegt am Westufer des Neckars. Die noch sehr stark landwirtschaftlich orientierte Gemeinde ist eingebettet in Wiesen, Felder und Weinberge. Interessante Wanderwege und einmalige Aussichtspunkte tragen zum hohen Erholungswert der Kommune bei.

Ingersheim grenzt an die Markungen der Grünen Nachbarn Bietigheim-Bissingen und Freiberg a.N.. Die von der Bevölkerung aller Orte gemeinsam genutzten Erholungsflächen, wie z.B. die Waldgebiete „Forst“ und „Brandholz“, sowie die teilweise ausgeräumte Feldflur der Gemarkung waren ausschlaggebend für den Beitritt der Gemeinde Ingersheim zur Grünen Nachbarschaft im Jahr 1997.

Weitere Pflanzmaßnahmen von Hecken, Sträuchern und einheimischen Obstbäumen sind geplant. Im Rahmen der von der Grünen Nachbarschaft organisierten Aktion „2000 Bäume für das neue Jahrtausend“ finanzierte die Kommune das Pflanzen von über 400 Obstbäumen auf der Markung. Die finanzielle Unterstützung von Landschaftspflegemaßnahmen ist künftig wieder im Rahmen der haushaltsplanmäßigen Möglichkeiten angedacht. Die Gemeinde selbst hat viele ökologisch wertvolle Grundstücke in Pflege. Ein Hauptaugenmerk bei künftigen Aktionen liegt auf der Schaffung von Biotopen. Wesentliche Teile der freien Feldflur stehen unter Natur- und Landschaftsschutz.

Rathaus
Hindenburgplatz 10
74379 Ingersheim
Tel.: 07142 / 9745 – 0
www.ingersheim.de


'http://www.gruene-nachbarschaft.de/wp-content/uploads/hg.jpg',