Wettbewerb Firmengärten

 

Warum gibt es diesen Wettbewerb?

FirmenGärten – grün und gut. Ein Gewinn für alle!
Investitionen in ein attraktives, grünes Arbeitsumfeld lohnen sich für das Unternehmen und seine Beschäftigten. Sie leisten zudem einen Beitrag für eine ökologische und nachhaltige Entwicklung unserer Umwelt. Bei Firmengarten-Wettbewerben, initiiert von der Stiftung „Die Grüne Stadt“, konnte das Engagement von Unternehmen in Hannover und Köln bereits gewürdigt und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das möchte die Grüne Nachbarschaft nun auch den Firmen aus unseren Mitgliedskommunen ermöglichen.

Gemeinsam handeln – für unsere Umwelt und für uns
Durch den Wettbewerb wollen wir Unternehmen vorstellen, die ihr Firmengelände in qualitätsvolle, grüne Außenanlagen verwandelt haben. Wir wollen den Beitrag, den diese Unternehmen damit für ihre Mitarbeiter und für unsere Umwelt geleistet haben, würdigen. Und wir wollen mit guten Beispielen andere Firmen zum Nachmachen inspirieren.

Bewertungskriterien
Gestalterische Qualität: Bepflanzung, Materialität, Raumbildung, Proportionen
Soziale Funktionen: Entspannung, Stressabbau, Kommunikation
Ökologische Aspekte: Artenreichtum, Klimaeffekte, Umgang mit Ressourcen (z.B. Regenwasser)

Parkplätze mit Rasenpflaster

Parkplätze mit Rasenpflaster

Sitzgruppe im Grünen

Sitzgruppe im Grünen

grüne Parkplätze

grüne Parkplätze

Dachgarten

Dachgarten

Fassadenbegrünung

Fassadenbegrünung

Einbindung Bäume

Einbindung Bäume





















 

Wer konnte sich bewerben?

Einfach alle Firmen mit „FirmenGärten“
Diese „FirmenGärten“ können sein: Gartenanlagen, begrünte Höfe, gestaltete Regenwasserversickerungsanlagen, berankte Fassaden, Dachbegrünungen, grün geprägte Eingangsbereiche, „grün“ gestaltete Parkplätze uvm.

Die Größe spielt dabei keine Rolle. Bürogebäude, große Produktionshalle, kleiner Laden, Supermarkt, Tischlerei oder Arztpraxis u.a.

Wer bestimmte die Preisträger?
Eine Jury aus Fachleuten hat die eingereichten Projekte geprüft, besichtigt und bewertet. Die besten FirmenGärten wurden am 04.12.2017 öffentlich in Ludwigsburg prämiert. Die Außenanlagen sind hier auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Die Mitgliedskommunen der Grünen Nachbarschaft setzen sich für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Entwicklung ihrer grünen Freiräume ein. Neben öffentlichen Parks, privaten Gärten und dem Grün außerhalb der Stadt sind auch FirmenGärten ein wichtiger Teil dieser grünen Freiräume.  Als Gärten für die Mitarbeitende, als Visitenkarten für die Unternehmen und im besten Fall als Gewinn für Umwelt und Natur.

Leider sind solche Anlagen selten. Und wenn es sie gibt, wirken sie im Verborgenen. Das wollen wir ändern und haben aus diesem Grund diesen Wettbewerb ausgelobt. So haben wir die Möglichkeit,  besonders gelungene FirmenGärten bekannt zu machen, das Engagement Ihrer Firma öffentlich anzuerkennen und andere Unternehmen zum Nachahmen anregen, dank Ihrer grünen Visitenkarte!

Ihre Grüne Nachbarschaft und die Kooperationspartner:

BDLA Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, Landesverband Baden-Württemberg www.bdla.de/baden-wuerttemberg

BDLA Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, Landesverband Baden-Württemberg www.bdla.de/baden-wuerttemberg

DDG, Deutscher Dachgärtnerverband www.dachgaertnerverband.de

DDG, Deutscher Dachgärtnerverband www.dachgaertnerverband.de

Garten- und Landschaftsbau-Verband Baden-Württemberg www.galabau-bw.de

Garten- und Landschaftsbau-Verband Baden-Württemberg www.galabau-bw.de

DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur www.dggl.org/landesverbaende/baden-wuerttemberg.html

DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur www.dggl.org

Verband Region Stuttgart www.region-stuttgart.org

Verband Region Stuttgart www.region-stuttgart.org


'http://www.gruene-nachbarschaft.de/wp-content/uploads/firmengaerten_hg.jpg',